Dienstag, 29. Dezember 2009

Statsitik 2009 - Part I

Halli Hallo, meine lieben Leser! Ich hoffe, ihr hattet alle ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Bald ist es wieder so weit und ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit also zu rekapitulieren, was das letzte Jahr so gebracht hat ... Manchmal komme ich mir vor wie die kleine Schwester von Graf Zahl :-) Ich habe das ganze letzte Jahr Buch geführt, wie viel ich für welche Nähutensilien ausgebe. Dabei ging es mir in erster Linie darum, zu sehen, wie viel ich überhaupt ausgebe und dann auch noch wofür ....

Hello, my dear reader! I hope you all had a wonderful Christmas time!

Another year went by, so it's time to see how the last year was ... Seams i'm the little sister of
Count von Count :-) Last year I've recorded everything i've spent on sewing. First of all, i've wanted to see how much i've spent at all and what for ......


Alles in allem also nichts Überraschendes oder Erschreckendes. Dieses Jahr habe ich mich ganz schön am Riemen gerissen, was die blinde Shoppingwut betrifft! Und finde, dass sich meine Ausgaben doch eher im Rahmen halten.

Alltogether nothing surprising or horrifying. I've really tried to repress my greed for new fabrics! And I think that the money i've spent is within the limits.


Was ich jedoch am Interessantesten fand, ist wie sich meine Ausgaben verteilen. Und da muss ich sagen, bin ich doch überrascht. Zumindest was den Betrag für Kurzwaren angeht. Gut, dass ich den Großteil meines Geldes für Stoffe ausgebe, finde ich nicht weiter überraschend. Aber der Betrag für Kurzwaren ist doch höher als angenommen. Und ich muss gestehen, dass es mich nicht so schmerzt, ein hübsches Sümmchen für einen besonders schönen Stoff auf den Tisch zu legen. Aber über die Ausgaben für Nähgarn, Absteppgarn und Reißverschlüsse ärger ich mich regelrecht. Diese Sachen kommen mir einfach immer maßlos überteuert vor. Hmmhhh, ist vielleicht Einstellungssache, aber da versuche ich immer zu sparen. Wohingegen meine Erfahrung mich gelehrt hat, dass es sich nicht auszahlt am Stoff zu sparen.

So, dass war es von der Zahlenfront für heute, morgen geht es dann weiter mit der Fortsetzung!

But something was quite interesting: What i've bought. And i was surprised how much of the money i've spent on notions. It wasn't a big surprise that most of the money went for fabrics but the amount for notions was surprisingly high. I have to admit that i am willing to pay more for a beautiful fabric but i am annoyed spending money on threads or zippers. I always think that all these notions are overpriced. Hmmhh, maybe i have the wrong attitude ... I know that it's not worth to buy cheap fabrics of low quality whereas i can't see the difference in cheap and expensive notions .....

That was part I of the 2009 statistics, mor tomorrow!

Kommentare:

Lucy in the Sky hat gesagt…

Interessant! Ich bin ja keine von denen, die immer noch über die Euro-Umstellung jammert, aber nach meiner Beobachtung sind Kurzwaren zu dem Zeitpunkt überdurchschnittlich teuer geworden. Also z.B. einen langen RV für 7 Euro/fast 14 Mark finde ich unglaublich. Ich bin total froh, dass es hier in Berlin einen Wochenmarkt mit Kurzwarenständen gibt, wo ich jetzt fast alles kaufe.
viele Grüße, Lucy

senaSews hat gesagt…

Oh, da beneide ich dich aber um die Einkaufsmöglichkeit. Ich habe inzwischen die ein oder andere Online-Quelle ausfindig gemacht, aber gerade bei Knöpfen oder RV ist es immer schwierig, die passende Farbe am Monitor auszuwählen .....

Viele liebe Grüße, Sena