Donnerstag, 31. Oktober 2013

Presseschau: Burda 11-2013

Nach einer längeren Abstinenz, möchte ich meine monatliche Burda-Besprechung wieder aufleben lassen. Allerdings werde ich auf das sonst so beliebte "Burda-Bashing" verzichten. Gedacht ist das Ganze eher als Notiz an mich selbst: Ich schreibe jeden Monat auf, welche Schnitte ich mag. Und so kann ich jederzeit schnell und einfach auf diese Notizen zurückgreifen. 
Los geht's schnell mit der November-Ausgabe, bevor die Dezember-Ausgabe schon wieder da ist:

After a longer break, i want to revive my monthly Burda review. However, i won't do the usual Burda bashing. My idea is to use it as a note to myself: I write down what i like and can come back to it fast and easy. 
So, let's quickly start with the November issue before the December issue is already here:

Modell 103. Bild von Burdastyle.de

Nicht spektakulär. Ich finde aber die Bluse hat Potenzial und lässt sich bestimmt gut kombinieren. Insbesondere weil ich im Winter gerne Strickjacken anziehe und dann Bedarf für "was drunter" habe.

Not spectacular. But i think the blouse has potential and would be a great wardrobe staple, especially because i like to wear cardigans in winter and always need something for underneath.

 Modell 122. Bild von Burdastyle.de

Das Oberteil sieht auf dem Foto toll aus. Schön ist auch, dass der Schnitt Teilungsnähte hat. Dadurch ist das Oberteil schön auf Figur geschnitten. Dann habe ich aber gesehen, dass es sich um Oberteil und einen Loop (getrennt davon) handelt. Ich sehe da die Gefahr, dass ich die ganze Zeit nur am Zuppeln bin, damit alles an Ort und Stelle bleibt. Man könnte natürlich auch den Loop entsprechend am Oberteil fixieren ... Naja, der Schnitt kommt erst einmal auf die Merkliste......

The Top looks great on the picture. Love that it has shaping seams and thus, can be fitted. But then i looked at the technical drawing and saw, that it is actually a top and a loop. I can see myself already busy keeping everything on its place.  But maybe you can stitch the loop onto the top to avoid this problem ..... So, i put the pattern onto my list ......we will see .....

Modell 126. Bild von Burdastyle.de

Hier mag ich die Raffungen entlang der Teilungsnaht vorne. Das könnte ein schönes Winterkleid geben.

I like the gathering in the front. This could be a nice winter dress.

Designermodell 130. Bild von Burdastyle.de

Das Designermodell der Novemberausgabe stammt von Jo No Fui. Ich kannte das Label vorher nicht, finde allerdings, dass der gesamte Look in seiner Schlichtheit seinen Reiz hat. Die Bluse ist eigentlich wie Modell 103 oben: Nicht spektakulär, aber ein schönes Basic-Teil.Der Rock ist schön, passt aber nicht so ganz zu mir und meinem Lebensstil.

This months designer pattern is from a label called Jo No Fui. Didn't know the label before. But i do like the outfit in its simplicity. The top is like model 103: Not spectacular, but a nice basic garment.The skirt is nice but it doesn't work for me nor my lifestyle.

1 Kommentar:

Groovy Clothes by Vanessa hat gesagt…

Wir haben einen wirklich ähnlichen Geschmack :-D Die Modelle finde ich auch alle toll! Aber ich kann dir nur abraten, das Modell 122 mit dem Loop so zu nähen! Das ist total unpraktisch, weil du keinen Mantel/Jacke drüber tragen kannst, ständig verrödeln die Schultern und der BH-Träger rutscht vor. Ich habe so einen Pulli von Luisa Cerano - der Loop ist fest angenäht - und ich trage den Pulli NIE. Der Praxistest hat sich nicht bewährt :-(

Liebe Grüße sendet Vanessa