Montag, 27. September 2010

Yet Another Lydia


Inspiriert durch dieses Top (Link zu Style.com) aus der Frühjahr/Sommer Kollektion von J.Mendel ist eine neue Version von dem guten alten Lydia-Schnitt von Burdastyle entstanden ... Man kann dieses Top als einen meiner ersten Versuche im Drapieren bezeichnen. Ich glaube, eine Schneiderpuppe hätte in diesem Fall die Arbeit wahnsinnig erleichtert .... aber nun gut .... in Ermangelung dessen musste es auch so gehen. Ich gestehe, dass die Drapierungen bei dem Original schöner sind, ich bin aber dennoch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Und bekanntlich macht Übung ja den Meister ;-)

Inspired by this top (link to Style.com) from the Spring/Summer collection by J.Mendel, i've made another version of the good old Lydia pattern from Burdastyle ..... You can call this one of my first attempts in draping. I think a dress form really would have been a help ... but however ... since i don't have one i made it work as good as i could. I know that the draping in the original looks much better. But nonetheless, i'm really pleased with the outcome. And practices makes perfect ;-)


Zuerst habe die die Säume mit der Zwillingsnadel gesäumt, aber irgendwie fand ich das bei dem Stil des Tops nicht passend und habe die Säume wieder aufgetrennt. Momentan sind die Kanten offen verarbeitet, was ich irgendwie besser finde. Nur den Halsausschnitt werde ich per Hand mit unsichtbaren Stichen säumen. Und an der ein oder anderen Stelle werde ich die Drapierung noch fixieren, damit sich beim Tragen nichts verzuppelt und ich nicht ständig alles in die richtige Position ziehen muss.

First i've finished the seams with my twin needle, but somehow i didn't liked it for the style of the top. So i've ripped the seams. Now the seams are unfinished, which i like much better. I will only finish the neckline by hand with invisible stitches. And at one or another point i will fixate the draping such that it will stays in place while i'm wearing it and don't have to pull it in place the whole time.




Bilder vom Entstehungsprozess

Mein Fazit: Es war total spannend zu sehen, wie durch die Drapierung das Ganze Form angenommen hat. Und mit wenig Arbeit ist aus einem simplen Shirt ein echter Hingucker entstanden. Ich bin mit dem Endergebnis sehr zufrieden!

My conclusion: I really enjoyed the process and to see how everything gets in shape. And with a little effort you can turn a simple shirt into a nice eyecatcher. I'm really happy with the result!

Kommentare:

Stoffhamster hat gesagt…

Mir gefällt das Shirt auch ausgesprochen gut! Die Drapierungen sind ganz schön raffiniert!
Liebe Grüße, Bettina BeAu*tiful

Sigrid hat gesagt…

Good result! It's so nice to make your own twist on a basic pattern. Very nice shirt.

The Slapdash Sewist hat gesagt…

That is really cool! Looks very high class and expensive.

Kathy, die Stichmücke hat gesagt…

Hallo!
Deine Umsetzung des Shirts finde ich sehr gelungen. Das Shirt sieht sehr exclusiv aus. Würde mir auch gefallen.
Liebe Grüße- Kathy

sonoemi hat gesagt…

Ein schönes Shirt und der Jersey wirkt sehr edel!

Liebe Grüsse von Sabine